Dieter Brackes Jubiläumsstand gegen das Vergessen

WEB

Ole-Christoper Plambeck (links) und Reimer Boege MdEP (rechts) unterstützen Dieter Bracke am „Stand gegen das Vergessen“

Andrang-WEBKaltenkirchen – Vor 50 Jahren gelang Dieter Bracke die Flucht aus der ehemaligen DDR. Aus diesem Anlass klärte der Kaltenkirchener CDU-Stadtvertreter am Sonnabend 8. August vor dem Rathaus mit einem Infostand über den Unrechtsstaat auf. Dabei erhielt der Zeitzeuge viel Zuspruch. Es wurde unter anderem mit einem Opfer aus dem Stasigefängnis Hohenschönhausen, dem Europaabgeordneten Reimer Böge, dem Junge Union Kreisvorsitzenden Ole-Christopher Plambeck und der Kreistagsabgeordnete Uwe Voss über die Floskel „Es war nicht alles schlecht damals in der DDR“ am Stand diskutiert. Kein Verständnis zeigten die zahlreichen Besucher über die Anbiederungen der SPD bei der SED-Fortsetzungspartei. Die SED-Diktatur darf nicht schöngeredet, das SED-Unrechtssystem nicht verharmlost werden und eine demokratische Partei darf keine Stasi-Spitzel in den eigenen Reihen dulden, ist ein Ergebnis der zahlreichen Gespräche.

Für seine Aktion wurde Dieter Bracke mit umfangreichem Verteil-Material vom Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann ausgestattet.

Am Sonnabend, 15 August wird Dieter Bracke noch einmal von 8 bis 13 Uhr an seinem Stand zu Diskussionen bereit stehen. Sein Leitspruch lautet: „Wer die Vergangenheit nicht kennt, kann die Gegenwart nicht verstehen“. Gerade der Jugend möchte er als Zeitzeuge von seiner Zeit in der DDR und seine persönlichen Erlebnisse aus der Zeit von Schießbefehl, Stacheldraht und Selbstschussanlagen und die Umstände seiner eigenen „Republikflucht“ schildern.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Reimer Boege MdEP zu den aktuellen Diskussionen über die Zukunft Europas

RB-Slide-Europa-aktuell

Reimer Boege MdEP zu den aktuellen Diskussionen über die Zukunft Europas

Klartext vom Europaabgeordneten Reimer Boege zur Schäuble-Debatte, das Scheitern Griechenlands als Staat, die Instabilität auf dem Balkan, den Wahnsinn des IS und die Flüchtlingstragödien, die russische Aggression gegenüber der Ukraine, den aufkeimenden Nationalismus in vielen Ländern der EU uvm.

 Sehr geehrte Damen und Herren,

ich begrüße ausdrücklich die von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble angestoßene Debatte über künftige Strukturveränderungen auf europäischer Ebene.

Wenn nicht jetzt, wann dann? Die Europäische Union hat es so oft in Zeiten der Krisen geschafft, mit neuem Schwung Probleme anzugehen und zu lösen.

Das Scheitern Griechenlands als Staat mit seinen vielfältigen Ursachen, die Instabilität auf dem Balkan, die russische Aggression gegenüber der Ukraine, aufkeimender Nationalismus in vielen Ländern der EU, schwache Institutionen und fragwürdige Rechtsstaatlichkeit in einigen Mitgliedsstaaten und Kandidatenländern, eine gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik, die in den Kinderschuhen steckt, der Wahnsinn des IS und die Flüchtlingstragödien, China, das sich aufmacht, die Welt zu unterwandern: das ist eine Zusammenballung von Herausforderungen, wie es sie seit dem Fall der Mauer nicht mehr gegeben hat.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU-Kreistagsfraktion: Kreis Segeberg fördert Elektro-Ladesäulen bis zu 50 Prozent.

Portal-WEBAuf ungeteilte Zustimmung traf bei der CDU-Kreistagsfraktion das Förderprogramm zum Ausbau der Ladesäulen für Elektrofahrzeuge in der Region.

Gefördert werden die öffentlich zugänglichen Ladesäulen. Zu den Anforderungen für eine finanzielle Förderung gehören eine schnelle Aufladung und die Verwendung von Ökostrom.

Mehr Informationen unter www.segeberg.de/energie-verkehr als Download.

Veröffentlicht unter Allgemein |