Planungssicherheit für die nächsten 15 Jahre für die kommunale Infrastruktur!

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Kiel/Kreis Segeberg – „Ein guter Tag für die Kreise, Städte und Gemeinden im Land: Mit der Verabschiedung des Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetzes (GVFG) erhalten die Kommunen im Land die Gewissheit, dass sie auch nach diesem Jahr weiterhin eine Förderung für wichtige Verkehrsprojekte erhalten können“, so der für den Wahlkreis Segeberg-West zuständige Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck.

Plambeck, der zugleich finanzpolitischer Sprecher der CDU im Landtag ist, spricht von einer Förderung von bis zu 75 Prozent der förderfähigen Kosten, sofern es sich um Neubaumaßnahmen handelt. Aber auch die Erneuerung von Straßendecken bleibe mit 50 Prozent förderfähig, wenn es sich um Bundes-, Landes- oder Kreisstraßen in kommunaler Baulast handele.

Neu sei zudem, dass die Mittel zukünftig dynamisiert würden, also jährlich um zwei Prozent anstiegen. Bis zum Jahr 2035 bedeute dies einen Aufwuchs auf fast 60 Millionen jährlich. „Damit gibt das Land Planungssicherheit für die kommenden 15 Jahre“, ergänzt die Norderstedter Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann.

Ein Drittel der vorgesehenen GVFG-Mittel würden für Zwecke des öffentlichen Personennah- und des Radverkehrs eingesetzt – auch für diesen Bereich sei damit jetzt eine Anschlusslösung der bisherigen Regelung gefunden.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Feuerwehr gewinnt CDU Boßeln

„Viel Spaß hatten die zahlreichen Teilnehmer beim CDU Boßeln in Hartenholm trotz Regenwetter“, berichtet Stephanie Viktorin aus Hartenholm. Sieger wurde die Mannschaft der Freiwilligen Feuerwehr. Zu den ersten Gratulanten gehörten der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann und der Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Viktoria Gloyer ist neue CDU Vorsitzende in Stuvenborn

(vlnr.) Torsten Kowitz, Ole-Christopher Plambeck MdL, Rainer Ahrens, Holger Dreyer, Viktoria Gloyer und Gero Storjohann MdB.

Alles einstimmig

Viktoria Gloyer

Stuvenborn – Auf der Jahreshauptversammlung der CDU Stuvenborn im Restaurant „Goldener Hahn“ wurde die selbständige Agraringenieurin Viktoria Gloyer (30) mit 18 Stimmen einstimmig zur neuen Ortsvorsitzenden gewählt. Die Vorsitzende des Ausschusses für Kultur, Soziales, Jugend und Sport versprach in einer dynamischen Rede für die Fortführung der Vorstandsarbeit als Teamwork in einem guten Klima.

Ihr Vorgänger Holger Dreyer ist 41 Jahre Mitglied der CDU und war  seit mehr als 30 Jahren Ortsvorsitzender in Stuvenborn. Zu dieser Wahl trat der langjährige CDU Chef nicht wieder an, bleibt aber CDU Fraktionssprecher. Nach 31 Jahren im Vorstand trat auch sein Stellvertreter Bürgermeister und Amtsvorsteher Rainer Ahrens nicht zur Wiederwahl an. Der Kreistagsabgeordnete Torsten Kowitz wurde zu seinnem Nachfolger gewählt.

Wiedergewählt wurde die langjährige Schriftführerin Astrid Nenz und die Beisitzer Maren Thies und Florian Dreyer. Neu im Vorstand sind Ralph Gudladt als Beisitzer und Janik Detlef als  Mitgliederbeauftragter. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

In seinem letzten Jahresrückblick erinnerte Holger Dreyer auch als Fraktionsvorsitzender an eine erfolgreiche Kommunalwahl und eine erfolgreiche Fahrt in den Landtag auf Einladung des Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck. Unter Applaus dankte der scheidende Vorsitzende  dem neu gewählten Kreistagsabgeordneten Torsten Kowitz  Amtsvorsteher Rainer Ahrens a für ihren Einsatz.

Veröffentlicht unter Allgemein |