Archiv der Kategorie: Allgemein

Ein großer Schritt in Richtung Barrierefreiheit

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Ole-Christopher Plambeck MdL und Katja Rathje-Hoffmann MdL

Zur neuen Förderrichtlinie „Fond für Barrierefreiheit“ erklären die sozialpolitische Sprecherin Katja Rathje-Hoffmann und der finanzpolitische Sprecher Ole-Christopher Plambeck der CDU-Landtagsfraktion:

Mit dieser neuen Förderrichtlinie „Fond für Barrierefreiheit“ und einem zur Verfügung stehenden Etat in Höhe von zehn Millionen Euro wird das Land Impulse für den Weg zu einer inklusiven Gesellschaft schaffen. Das ist ein Meilenstein auf dem Weg zur Verwirklichung einer inklusiven Gesellschaft,“ so die Landtagsabgeordnete Rathje-Hoffmann aus dem Wahlkreis Norderstedt.

Die neue Richtlinie hat zum Ziel, Vorhaben zur Umsetzung von Barrierefreiheit gemäß der UN-Behindertenrechtskonvention zu fördern. Dazu gehören neu geplante Investitionen im Bereich der physischen Barrierefreiheit, also Baumaßnahmen wie Sanierung, Umbau und Modernisierung. Es seien aber auch anteilige Personal- und Sachausgaben im Rahmen von nichtinvestiven Vorhaben zur Umsetzung von Barrierefreiheit wie Veranstaltungen und Projekte zur Bewusstseinsbildung oder Förderung von individuelle Assistenzleistungen förderfähig“, erklärt der Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck aus Henstedt-Ulzburg.

„Wichtig ist vor allem auch, das Bewusstsein der Gesellschaft für Menschen mit Behinderungen zu schärfen und Vorurteile abzubauen“, so Rathje-Hoffmann weiter.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Danke Hans-Jürgen Kütbach

Der CDU Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck, Bad Bramstedts Bürgervorsteherin Annegret Mißfeldt und Hans-Jürgen Kütbach – Bewegende Rede von Annegret Mißfeldt – Kreispräsident Claus Peter Dieck (links), Bad Bramstedts Bürgervorsteherin Annegret Mißfeldt und Hans-Jürgen Kütbach – Aus dem Segeberger Kreistag dankten für die CDU Fraktion der Vorsitzende Kurt Barkowsky (links) und die Kreistagsabgeordneten Angelika Hahn-Fricke und Annette Glage.

Innenminister Hans-Joachim Grote wünscht Bad Bramstedts scheidenden Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach alles Gute für die Zukunft.

Bad Bramstedt – Der 59 Jahre alte Hans-Jürgen Kütbach (FDP), der seit 2001 als erster direkt gewählter Bürgermeister die Verwaltung in Bad Bramstedt leitete wurde am Dienstag in der Mensa der Jürgen-Fuhlendorf-Schule verabschiedet. Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU) dankte dem langjährigen Verwaltungschef und überzeugten Bad Bramstedter mit einer respektvoll-humorvollen Rede als ehemaligen Bürgermeister-Kollege, tollen Netzwerker sowie hochqualifizierten und verlässlichen Duz-Freund.

„Deine Heimatstadt Bad Bramstedt hat Dir viel gegeben. Und du hast deiner Stadt viel gegeben“ dankte Bad Bramstedts Bürgervorsteherin Annegret Mißfeldt dem scheidenden Bürgermeister Hans-Jürgen Kütbach in ihrer emotionalen Dankeslaudatio einem Bürgermeister, der für seine Bürgerinnen und Bürger jederzeit ein offenes Ohr hatte und der jederzeit zu seinem Wort stand.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Herzlichen Glückwunsch Kaltenkirchener Turnerschaft

Innenminister Hans-Joachim Grote, Kaltenkirchens Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe, Thomas Langhein (erster Vorsitzender der Kaltenkirchener Turnerschaft) , Kaltenkirchens CDU Chef Martin Essmann, Martin Jahnke (Vorstand KT Boxabteilung) und der CDU Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck (Vlnr,)

Kaltenkirchen- Als größter Sportverein in und um Kaltenkirchen bewegt die Kaltenkirchener Turnerschaft von 1894 e. V. Kinder, Jugendliche und Erwachsene seit nunmehr 125 Jahren. Die KT fühlt sich dabei gleichermaßen dem Breitensport und dem Leistungssport verpflichtet.

Am Sonnabend konnte konnte Thomas Langhein, der erste Vorsitzende der Kaltenkirchener Turnerschaft neben Schleswig-Holsteins Innenminister Hans-Joachim Grote und dem Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck zahlreiche weitere Ehrengäste im Sportlerheim an der Marschstraße begrüßen. Anlass war der Empfang zum 125-jährigen Jubiläum als Start in eine Veranstaltungsserie in diesem Jahr. Die KT ist einer der ältesten Clubs in Schleswig-Holstein.

Für die musikalische Unterhaltung sorgte die Popband Soateba. Ministerpräsident Daniel Günther, der ursprünglich die Festrede halten sollte, musste das Land bei der Siegerehrung der Handball WM im dänischen Herning vertreten. Nun hoffen die Kaltenkirchener, dass der Ministerpräsident beim 30. Kaltenkirchener Stadtlauf am 1. Mai dabei sein wird.

 

Veröffentlicht unter Allgemein |