Archiv des Autors: redaktion

Segeberger Abgeordnete zum CDU Bundesparteitag in Berlin eingetroffen

Die Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann (links) und Melanie Bernstein trafen sich am Vorabend des Parteitages mit dem Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck auf dem Weg zum Delegiertentreffen vor dem Konrad Adenauer Haus in Berlin.

Foto: Laurence Chaperon -Angela Merkel und die designierten CDU-Minister

Berlin . Mit zahlreichen Delegierten und Gästen nehmen  die Christdemokraten aus dem Kreis Segeberg am eintägigen  30. Parteitag der CDU Deutschlands am Montag in Berlin teil.

Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel hat am Vortag des 30. Parteitags der CDU den Leitantrag des Bundesvorstandes vorgestellt und die Namen möglicher Minister genannt. Der Parteitag selbst werde sich mit drei Themenblöcken befassen, so Merkel: „Zum einen die Abstimmung über den Koalitionsvertrag, zum zweiten die Vorstellung und Wahl einer neuen Generalsekretärin und drittens Antragsberatungen.“

Antrag beschlossen

Der CDU-Bundesvorstand beschloss dazu einen eigenen Antrag an den 30. Parteitag der CDU. Dieser trägt den Titel „Unser Auftrag: Soziale Marktwirtschaft im 21. Jahrhundert erneuern, stärken und zukunftsfest gestalten“. Mit ihm sollen bis zum Parteitag der CDU im Dezember Fragen der Sozialen Marktwirtschaft unter den Vorzeichen der Digitalisierung beraten werden, sagte Angela Merkel.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Hans-Jürgen Scheiwe ist Spitzenkandidat der CDU Kaltenkirchen

Die Direktkandidaten der CDU Kaltenkirchen: (vlnr) Wahlleiter Ole-Christopher Plambeck MdL, Hans-Jürgen Scheiwe, Karl-Heinz Krause, Dieter Bracke, Hauke von Essen, Irina Breithof, Patrick Schumacher, Robin Spletstösser, Regine Mügge, Kurt Barkowsky, Hans-Joachim Wolfram und Uwe Machnitzki.

Regine Mügge schaltet die Homepage „für-kaltenkirchen.de“ frei. Hans-Jürgen Scheiwe und Karl Heinz Krause assistieren.

Hauke von Essen stellt das Wahlprogramm vor.

Kaltenkirchen – Auf der Ortsmitgliederversammlung am Donnerstag im Bürgerhaus wählten 18 Kaltenkirchener Christdemokraten ihre Kandidaten für den 6. Mai und verabschiedeten ihr Wahlprogramm für die nächsten fünf Jahre. Die Liste der Kaltenkirchener Kandidaten für die Kommunalwahl führt der Fraktionsvorsitzende Hans-Jürgen Scheiwe an. Der Schornsteinfegermeister ist auch Direktkandidat im Wahlkreis Bürgerhaus. Auf den nächsten Listenplätzen folg die Dipl. Kauffrau Regine Mügge (Wahlkreis 6, DRK-Pflegeheim), der Vorsitzende der CDU-Kreistagsfraktion Kurt Barkowsky (Wahlkreis 4, Rathaus), der stellvertretende Bürgermeister Hauke von Essen (Wahlkreis 3, Verbandsschule Lakweg), Stadtvertreter Dieter Bracke (Wahlkreis 2, Tausendfüssler Gemeinschaftszentrum), Bankkaufmann Matthias Rolke (Wahlkreis 5, Gymnasium II), Eventmanager Patrick Schumacher    (Wahlkreis 1, Gymnasium I), Rechtsanwalt Michael Schwegler (Wahlkreis 11, DRK-Kindertagesstätte), Soldat Robin Spletstösser (Wahlkreis 9, DRK-Seniorenzentrum), Dipl. Wirt Uwe  Machnitzki (Wahlkreis 8, Bildunsgzentrum), die Kauffrau im Gesundheitswesen Irina Breithof (Wahlkreis 13, Tausendfüssler Familienzentrum), Schulrektor i.R.  Hans-Joachim Wolfram (Wahlkreis 12, DRK-Ortsvereinszentrum), der CDU Ortsvorsitzende und Dipl. Ing. Karl-Heinz Krause (Wahlkreis 10, Johannes-Kelmes Sportanlage) und Bankkaufmann Martin Eßmann (Wahlkreis 14, Christopherushaus) auf Listenplatz 14. Es treten noch weitere 16 Kandidaten auf der Liste für die CDU in Kaltenkirchen an.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Zukunftsregion Segeberg – Wirtschaft & Politik

Kreis Segeberg – Die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg mbH – WKS und die Lübecker Nachrichten hatten unter dem Motto „Wirtschaft & Politik – ist der Kreis Segeberg für die wirtschaftlichen Herausforderungen der Zukunft gewappnet?“ zu einer Podiumsdiskussion geladen.

Als besonderer Gast sprach Konsul Bernd Jorkisch, Vorstandsvorsitzender des Hansebelt e.V. in einem Impulsvortrag zum neuen Regionalmanagement in der Hansebeltregion. Die Klimaschutzmanagerin des Kreises Segeberg Sabrina Guder stellte die aktuellen Entwicklungen der E-Mobilität im Kreis Segeberg vor.

Im Fokus des Abends standen neben der Mobilität auch die Digitaliserung. Hier stellen die Landtagsabgeordneten Dennys Bornhöft (FDP) und Ole Plambeck (CDU) die Ziele der Jamaika-Koalition vor. Ole Plambeck stellte hier klar, dass sich die Politik zum lückenlosen Glasfaserausbau bekennt und den erhalt von Kupferkabel, wie on einigen Unternehmen noch betrieben werden, eine klare Absage erteilt. Denn Glasfaser gehört mittlerweile zur Daseinsvorsorge. Der flächendeckene Ausbau von Mobilfunknetzen und WLAN-Hotspots gehören ebenfalls zu den politischen Zielen, wie die digitale Bildung, die den Kindern einen fachkundigen, verantwortlichen und kritischen Umgang mit dem Netz beibringt. Die Landtagsabgeordneten Eka von Kalben (B90/Grüne) und Stefan Weber (SPD) stellten den Bereich Fachkräftesicherung vor. Insbesonder der Fachkräftemangel in der Pflege, aber auch im Handwerk ist akut und es müssen schnellstmöglich Lösungen entwickelt werden. Bereits jetzt werden auch an Gymnasien eine Berufsvorbereitung durchgeführt. Auch über die Idee einer Landesberufsschule mit Internat wird nachgedacht.

Veröffentlicht unter Allgemein |