Ehrungen und letztes Grünkohlessen der CDU im Restaurant Scheelke

100 Jahre CDU-Mitgliedschaft – Altbürgermeister Volker Dornquast (2. v. links) und der ehemalige Bürgervorsteher und Ortsbeauftragte für Natur- und Landschaftspflege Johannes Engelbrecht (2. v, rechts) wurden auf dem letzten Grünkohlessen der CDU im Restaurant Scheelke für ihren jeweils fünfzigjährigen engagierten Einsatz in der CDU vom CDU Kreisvorsitzenden Ole Plambeck (rechts) und der Ortsvorsitzenden Margitta Neumann (links) geehrt.

Last Order – Die sprichwörtlich letzte Runde gab es von der Familie Scheelke.

Tede von Ole Plambeck MdL

Henstedt-Ulzburg – 100 Jahre CDU-Mitgliedschaft – Altbürgermeister Volker Dornquast und der ehemalige Bürgervorsteher und Ortsbeauftragte für Natur- und Landschaftspflege Johannes Engelbrecht wurden auf dem letzten Grünkohlessen der CDU im Restaurant Scheelke für ihren jeweils fünfzigjährigen engagierten Einsatz in der CDU geehrt. Auch weitere Jubilare, die der CDU seit vielen Jahren die Treue halten, wurden für ihr rundes Jubiläum vom CDU Kreisvorsitzenden Ole Plambeck und der Ortsvorsitzenden Margitta Neumann mit Urkunden und Ehrennadeln ausgezeichnet. Geehrt wurden auch die ehemaligen Ortsvorsitzenden Wolfgang Horstmann (30 Jahre CDU) und Michael Meschede (20 Jahre CDU). Der ehemaligen stellvertretenden Bürgermeisterin Elisabeth von Bressensdorf (40 Jahre) wurde ebenfalls mit einem Präsent gedankt.

Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann hielt eine humorvolle Rede über „das was man nicht in der Zeitung liest“.

Der Kreisvorsitzende und Landtagsabgeordnete Ole Plambeck rief zur Mitwirkung an der Mitgliederbefragung zur Wahl des neuen Bundesvorsitzenden, Beteiligung an den neuen Fachausschüssen auf Kreisebene und Mitarbeit am Programmentwurf der CDU Schleswig-Holstein zur Landtagswahl 2022 auf.

Maren Storjohann, Kreisvorsitzende der Frauen Union, rief die weiblichen Gäste dazu auf, mutig dem Beispiel der Ortsvorsitzenden Margitta Neumann zu folgen und sich in Führungspositionen einzubringen.

Nach dem Grünkohl und den schmackhaften Beilagen dankte die Familie Scheelke in einer allerletzten Verteiler-Runde der CDU Henstedt-Ulzburg für die jahrzehntelange Treue. Nach fast 120 Jahren schließt das Hotel und Restaurant Scheelke in Henstedt-Ulzburg am 23. Dezember für immer seine Pforten.

Ca. 70 Gäste waren der Einladung der Ortsvorsitzenden Margitta Neumann zu diesem traditionellen Event gefolgt. Darunter zahlreiche bekannte Kommunalpolitiker und ehemalige CDU Ortsvorsitzende. Vor Betreten des Restaurants wurden alle Gäste auf Einhaltung der  „2-G-Plus-Regel“ (gegen das Coronavirus Geimpfte und Genesene, die zusätzlich einen negativen Corona-Test vorlegen) überprüft.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.