Ole Plambeck zu Gast beim 1. Fördegespräch in Kiel

Kiel – Das erste Fördegespräch zum Thema „Zukunft der HSH Nordbank in Kiel“ hatte mein Landtagskollege Tobias Loose MdL veranstaltet. Als finanzpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion durfte ich gemeinam mit der HSH-Betriebsrätin Simone Graf über den aktuellen Stand zum Thema „HSH-Nordbank berichten. Der Verkauf der HSH Nordbank ist kein guter Tag für Schleswig-Holstein und wird den Landeshaushalt noch sehr lange belasten. Es ist aber auch zuüberlegen, wie der Standort Schleswig-Holstein weiterhin als Sitz einer „neuen“ HSH-Nordbank bestehen kann. Immerhin geht es um über 700 Arbeitsplätze. Der Standort Kiel muss sich gegenüber Hamburg nicht verstecken. Das ist auch in der Diskussion deutlich geworden. Fachkräfte, konkurrenzfähige Miet- und Lohnkosten, Kooperationen mit den Hochschulen, gute Erreichbarkeit des Flughafens sind nur einige Argumente aus der Diskussion. Das Thema wird auch der Landtag nochmal aufgreifen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.