KPV Segeberg startet Projekt Perspektiv-Team

Veröffentlicht unter Allgemein |

Über 700.000 Zuschuss für die Schule am Bahnhof in Bad Bramstedt

(vlnr.) der Bundestagsabgeordnete Mark Helfrich MdB, der Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck, Bad Bramstedts Bürgermeister und Schulverbandsvorsteher Hans-Jürgen Kütbach, Schulleiterin Katja Walter und Weddelbrooks Bürgermeister und Vorsitzender des Finanzausschusses des Schulverbandes Stefan Gärtner vor der zukünftigen Baustelle.

Bad Bramstedt – Dem Schulverband Bad Bramstedt stehen über 700.000 Euro aus dem Kommunalinvestitionsgesetz für die Grundschule am Bahnhof zur Verfügung. Darauf wiesen der örtliche CDU-Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck und der Bundestagsabgeordnete Mark Helfrich heute (01. Oktober 2018) beim Besuch in Bad Bramstedt hin.

„Ganz besonders freuen kann sich Bad Bramstedt. Für den geplanten Anbau und die Sanierung der Grundschule Am Bahnhof erhält sie eine 70%ige Förderung in Höhe von 707.700 Euro – bei einer voraussichtlichen Gesamtausgabe von 1,01 Mio. Euro“, erläutert Plambeck bei dem heutigen (01.10.2018) Gespräch mit Schulleiterin Katja Walter, Bürgermeister und Schulverbandsvorsteher Hans-Jürgen Kütbach, Vorsitzender des Finanzauschusses des Schulverbandes Stefan Gärtner und dem Bundestagsabgeordneten Mark Helfrich.

„Wir freuen uns sehr über diese Unterstützung und können durch diese Investition die Grundschule gut für die Zukunft aufstellen,“ freute sich die Schulleiterin Katja Walter.

„Mit diesem Anbau kann der Aufnahmestopp aufgehoben werden und die Schule weiterentwickelt werden. Die 70%ige Förderung ist für uns eine große Hilfe,“ stellte Hans-Jürgen Kütbach fest.

Veröffentlicht unter Allgemein |

6,7 Millionen Euro Landes- und Bundesmittel für Schulen im Kreis Segeberg

Die CDU Landtagsabgeordneten Katja Rathje-Hoffmann (links) und Ole-Christopher Plambeck überbringen Schulverbandsvorsteherin Doris Pleß die achthundertzweiundzwanzigtausend Euro Zusage


6,7 Millionen Euro Landes- und Bundesmittel für Schulen im Kreis Segeberg

 

Für den Kreis Segeberg stehen fast 6,7 Millionen Euro aus dem Landeshaushalt und dem Bundeshaushalt für Schulbaumaßnahmen zur Verfügung. Darauf wiesen die Segeberger CDU-Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck und Katja Rathje-Hoffmann heute (01. Oktober 2018) im Nachgang zu einer Veröffentlichung des Kieler Bildungsministeriums hin.

„Ganz besonders freuen könne sich die Gemeinde Sülfeld. Für die geplante Sanierung der Sporthalle erhält sie eine 70%ige Förderung durch das Land in Höhe von 822.500 Euro – bei einer voraussichtlichen Gesamtausgabe von 1,175 Mio. Euro“, erläuterten Rathje-Hoffmann und Plambeck in einem Gespräch (heute 01.10.2018) mit der Schulverbandsvorsteherin Doris Pleß in Sülfeld.

Über eine ebenfalls 70%ige Förderung können sich auch die Gemeinde Trappenkamp i.H.v. 1.101.800 Euro für eine Sanierung der Gemeinschaftsschule freuen. Genauso, wie der Schulverband Bad Bramstedt i.H.v. 707.700 Euro, die Stadt Bad Segeberg i.H.v. 373.800 Euro für die Sanierung der Gemeinschaftschule am Seminarweg und der Schulverband Bornhöved für die Turnhalle der Sventana-Schule, für die 160.370 Euro zur Verfügung steht.

Veröffentlicht unter Allgemein |