Ole Plambeck besuchte den Kreisbauernverband Segeberg

v.l.n.r.: Thorge Rahlf, Cay-Henning Hastedt, Heiko Rahlf, Ole Plambeck, Lennart Butz und Jens-Walter Bohnenkamp.

Bad Segeberg – Im Rahmen seiner Sommertour besuchte der Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck die Geschäftsstelle des Kreisbauernverbandes Segeberg in der Rosenstraße in Bad Segeberg.
Einige Vorstandsmitglieder und der Geschäftsführer des Verbandes waren bei dem Gespräch dabei. Somit konnte Plambeck gleich den neuen Kreisgeschäftsführer Lennart Butz kennenlernen, der seit diesem Jahr die Geschäftsführung des Kreisbauernverbandes von Hans-Georg Otten übernommen hatte.

Die Landwirte kamen bei dem Gespräch auch gleich zur Sache und schilderten die aktuelle Situation. „30 bis 50% Verluste haben wir aufgrund der Dürre zu verzeichnen“, schilderte Cay-Henning Hastedt, der einen Ackerbaubetrieb in Wensin betreibt.

„Das große Problem ist, dass es das zweite schlechte Jahr in Folge ist. Im letzten Jahr hatten wir zu viel Regen und konnten aufgrund der Nässe nicht ernten und dieses Jahr fehlt uns der Regen“, ergänzt Jens-Walter Bohnenkamp, Kreisvorsitzender des Bauernverbandes.

„Die Landwirte benötigen vor allem schnelle und unbürokratische Hilfe.  Wenn es gut läuft, ist ein Antrag auf Narbenerneuerung im Dauergrünland in zwei bis vier Wochen als Hilfe genehmigt. Das dauert zu lange“, beschreibt Lennart Butz das Verfahren. Das wichtigste was die Betriebe derzeit brauchen ist Futter. Die Betriebe schicken ihre Rinder ansonsten zum Schlachten.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU Landtagsabgeordnete besuchten das Finanzamt Bad Segeberg

v.l.n.r.: Die CDU-Landtagsabgeordneten Ole-Christopher Plambeck, Katja Rathje-Hoffmann und Wolf Rüdiger Fehrs

Bad Segeberg – Im Rahmen ihrer Sommerbereisung besuchte der Fraktionsarbeitskreis Finanzen der CDU-Landtagsfraktion Schleswig-Holstein das Finanzamt Bad Segeberg. Neben dem Fraktionsarbeitskreisvorsitzenden Ole-Christopher Plambeck waren auch Norderstedts Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann und Wolf Rüdiger Fehrs aus dem Wahlkreis Neumünster/Boostedt bei dem Gespräch mit dabei.

Kassennachschau, Prüfung von Kassensystemen und die Herausforderung der Digitalisierung und Nachwuchsgewinnung waren Themen, die sich die Abgeordneten von Uta Geertz und ihrem Team erklären ließen. Es war auch ein Kennenlerngespräch, denn Uta Geertz ist seit dem 01. Februar 2018 die neue Vorsteherin im Finanzamt Bad Segeberg. Vorher leitete sie vier Jahre das Finanzamt Neumünster. Das Besondere beim Finanzamt Bad Segeberg ist, dass es mit der Außenstelle Norderstedt zwei Standorte gibt.

„Der Wettbewerb um Fachkräfte ist auch in den Finanzämtern schwieriger geworden“, so Geertz. „Es scheint nicht attraktiv genug zu sein, eine Ausbildung beim Finanzamt zu beginnen. Dabei bietet das Finanzamt viele interessante Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Wer gerne mit Zahlen, rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen arbeitet und das auch gerne im Team, ist beim Finanzamt genau richtig.“

Veröffentlicht unter Allgemein |

Sommertour – Ole Plambeck mit Staatssekretär Torsten Geerdts beim Regenbogen e. V.

Regenboggen-Rundgang mit Erklärungen: (vlnr.) Kaltenkirchens CDU-Fraktionsvorsitzender Hauke von Essen, der CDU-Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck, Kaltenkirchens stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende Regine Mügge, Regenbogen-Geschäftsführer und pädagogischer Leiter Holger Bettaque, , Staatssekretär im Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein Torsten Geerdts, Kaltenkirchens Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe und Vereinsvorsitzender Harald Hussels.

Werkstattbesuch – (vlnr.) der CDU-Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck, Kaltenkirchens Bürgervorsteher Hans-Jürgen Scheiwe, Staatssekretär im Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes Schleswig-Holstein Torsten Geerdts und Regenbogen-Geschäftsführer und pädagogischer Leiter Holger Bettaque.

Kaltenkirchen – Beim Besuch des Vereins Regenbogen in Kaltenkirchen informierten sich der CDU-Landtagsabgeordnete Ole-Christopher Plambeck gemeinsam mit Staatssekretär Torsten Geerdts und Kaltenkirchener CDU-Kommunalpolitikern über verschiedene individuelle Angebote für junge Menschen und ihre Familien. In der Von-Bodelschwingh-Straße bekommen beim Jugendhilfeträger alle Menschen einen einfachen Zugang zu Hilfsangeboten.

Die Jugendberufshilfe, Trainingswerkstatt, die Produktionsschule, Sozialpädagogische Familienhilfe und die Jugendwohnungen lernten die Politiker im Gespräch und beim Rundgang mit dem Regenbogen-Geschäftsführer und pädagogischen Leiter Holger Bettaque kennen..

Die Kriminalpräventive Jugendarbeit war ein Schwerpunkt des Informationsbesuches. Dieses Projekt unterstützt Jugendliche und junge Erwachsene, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten sind, nicht wieder straffällig zu werden. Die Vermeidung von Straftaten ist zugleich Opferschutz.

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 2 von 14712345...102030...Letzte »