Claus Peter Dieck – Das SZ Interview zur Landratswahl

Interview der Segeberger Zeitung mit dem stellvertretenden Landrat Claus Peter Dieck (Veröffentlicht am 4. Januar 2014)

Warum wollen Sie Landrat werden?

Claus Peter Dieck

Claus Peter Dieck

Ich bin in diesem schönen Landkreis geboren, aufgewachsen, habe hier Schul- und Ausbildung erhalten und meine Familie gegründet. Der Kreis Segeberg mit seinen Bürgerinnen und Bürgern ist meine Heimat, für die ich mich gern politisch engagiere. Darüber hinaus ist es eine sehr reizvolle Aufgabe an der Spitze eines der wirtschaftlich stärksten Landkreise innerhalb der Metropolregion Hamburg, an der Gestaltung unserer Zukunft mitzuwirken. Hierzu ist es wichtig, dass Menschen mit Respekt, Wertschätzung und Vertrauen gute Lösungen erarbeiten und auch in Konflikten, Kompromisse finden. Als Landrat habe ich einerseits die Mitarbeitenden einer Verwaltung zu führen und andererseits die Diskussion und Meinungsbildung in den politischen Gremien zu fördern und zu einem tragfähigen Ergebnis zu bringen. Ich sehe eine zentrale Aufgabe darin, die Schnittstelle zu gestalten zwischen einer kompetenten Verwaltung und dem politischen Gestaltungswillen, aber auch zu vielen engagierten Bürgern, Verbänden und Organisationen. Für mich ist es eine sehr interessante Aufgabe, dieses für unseren Kreis wahrzunehmen.

 Was meinen Sie, befähigt Sie besonders zu diesem Amt?

Veröffentlicht unter Allgemein |

Ortsverbandstag der JU Henstedt-Ulzburg

JU_H-U_2013

Der neue Ortsvorstand der JU Henstedt-Ulzburg mit dem Kreisvorsitzenden Ole Plambeck

Henstedt-Ulzburg – Der Ortsverband der Jungen Union Henstedt-Ulzburg hat einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist Jan Richter. Ihm zur Seite stehen der stellvertretende Vorsitzende Marcus Meschede, der Schatzmeister Leo Schäfer und die Beisitzer Alena Kahle, Torgny Höfer und Dennis Zipprich. Maraike Harfmann und Jonas Fuchs wurden als Kassenprüfer gewählt. Als Gast hat der stellv. CDU-Ortsvorsitzende Sven Oldag ein Grußwort gehalten und sich für die Zusammenarbeit bedankt. Der Ortsvorsitzende der JU Seth hat ebenfalls ein Grußwort gehalten und freut sich auf die Zusammenarbeit im nächsten Jahr. Im Anschluss hat der Ortsverband sein JU-Jahr 2013 mit einer Weihnachtsfeier ausklingen lassen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

KPV Segeberg – Finanzausgleich ist eine Mogelpackung gegen den ländlichen Raum

KPV-Leezen

Claus Peter Dieck kritisiert die Neuordnung des Kommunalen Finanzausgleichs (FAG)

Leezen – Rund 55 Bürgermeister und Kommunalpolitiker waren der Einladung der Kommunalpolitischen Vereinigung und der CDU-Kreistagsfraktion zur Bürgermeisterkonferenz am Mittwoch in das Hotel Teegen in Leezen gefolgt. Auf der Veranstaltung übten Dr. Henning Görtz, Bürgermeister der Stadt Bargteheide und Segebergs stellvertretender Landrat Claus Peter Dieck Kritik am Entwurf des Gesetzes zur Neuordnung des kommunalen Finanzausgleichs.

Hennig Görtz: FAG spaltet die kommunale Familie , und löst die finanziellen Probleme der Kommunen nicht

Hennig Görtz: FAG spaltet die kommunale Familie , und löst die finanziellen Probleme der Kommunen nicht

Die Kreise Segeberg und Stormarn sind durch die  geplante Umverteilung ab 2015 fast gleich betroffen. Das Geld, was die meisten Gemeinden  mehr erhalten, müssten sie zumeist in weit hören Beträgen an den Kreis Segeberg als erhöhte Umlage zur Deckung des Minusbetrages bezahlen. Die in den beiden Kreisen insgesamt abgezogenen 22 Millionen Euro sollen in dieser Höhe nach Kiel und Lübeck transferiert werden.

Beide Redner lehnten den Gesetzentwurf  des Innenministers des Landes Schleswig-Holstein zur notwendigen Neuordnung des Kommunalen Finanzausgleichs (FAG) insgesamt ab, da er die kommunale Familie spaltet und die finanziellen Probleme der Kommunen insgesamt nicht löst. „Die Finanzprobleme der Städte, Kreise und Gemeinden in Schleswig-Holstein lassen sich nur durch mehr Geld lösen.  Das Geld  muss den Aufgaben folgen, nicht den Ausgaben“, argumentierte Wahlstedts Bürgermeister und KPV-Kreisvorsitzender Matthias-Ch. Bonse für eine gerechte  Änderung der Reform.

Veröffentlicht unter Allgemein |